Burberry logo

Laden Sie das Harry Burberry logo kostenlos im Vektor- (SVG) oder PNG-Dateiformat herunter.

By downloading the Burberry logo logo you agree to the Privacy Policy.

Burberry ist ein High-End-Modehaus, das 1856 in England gegründet wurde. Heute ist es eines der bekanntesten Labels der Welt mit seinen sofort erkennbaren Trenchcoats und Schachbrettmustern. Die Marke hat ihre Boutique weltweit und verkauft ihre Luxusmodeartikel über fast 500 Boutiquen auf der ganzen Welt.

Bedeutung und Geschichte

Burberry logo history

Seit mehr als einem Jahrhundert wird die visuelle Identität des Luxusmodehauses mit einem Reiter und seinem galoppierenden Pferd in Verbindung gebracht. Es war ein ikonisches Logo, das sich im Laufe der Geschichte nicht wesentlich geändert hat. 2018 entschied das Unternehmen jedoch, dass eine große Änderung erforderlich war, und der Fahrer wurde vom Hauptlogo entfernt, blieb jedoch der wesentliche Teil der Marke.

1901 – 1968

Burberry logo-1901

Das allererste Logo für das Modelabel wurde 1901 erstellt und enthielt ein rotes Emblem mit einer Wortmarke darunter. Das Emblem nahm den größten Teil des Logos ein und zeigte einen Reiter mit Hecht und Schild.

Auf dem Hecht befand sich eine Webfahne mit der Aufschrift „Prorsum“ und einem verzierten Buchstaben „B“, der ebenfalls auf dem Schild gezeichnet war.

Die Wortmarke wurde in allen Hauptstädten in einer fetten Serifenschrift ausgeführt und sah solide und kraftvoll aus.

1968 – 1999

Burberry logo-1968

1968 wird die Wortmarke zum Star des Logos. Das Emblem ist jetzt kleiner und abstrakter, nur eine schwarze feste Silhouette, ohne Details und Buchstaben. Der Schriftzug befindet sich jetzt in Groß- und Kleinschreibung und hat einen zarten Slogan „Of London“ in Großbuchstaben, der in derselben Serifenschrift wie die Hauptinschrift geschrieben ist.

Das Logo sieht jetzt eher wie eine visuelle Identität einer Modemarke aus, die Stil und Eleganz widerspiegelt und ein einflussreiches Unternehmen mit Werten der Geschichte und des Erbes darstellt.

1999 – 2018

Burberry logo-1999

Die Neugestaltung im Jahr 1999 gleicht das Logo aus, vergrößert das Emblem und verkleinert die Wortmarke ein wenig. Der Fahrer erhält seine weißen Konturen zurück und die Inschrift befindet sich jetzt in allen Hauptstädten einer eleganten Serifenschrift, die den Schriften der Bodoni-Familie sehr ähnlich ist, mit schlanken, raffinierten Linien und dünnen Serifen.

Der Teil „Von“ wird aus dem Slogan entfernt. Jetzt ist er nur noch „London“ in Großbuchstaben. Er wird in derselben Schriftart wie die Hauptwortmarke ausgeführt, jedoch in einer kleineren Größe und dünneren Zeilen.

Das Logo ist harmonisiert und sieht professionell und edel aus. Es repräsentiert das Beste der berühmten Marke und unterstreicht das Know-how in Mode und Design sowie eine große Erfahrung.

2018 – Heute

Burberry logo

Die aktuelle visuelle Identität von Burberry wurde 2018 erstellt und spiegelt die neue Ära der Marke wider. Es repräsentiert einen modernen und jungen Designansatz, der den progressiven und energischen Charakter des Labels und seine Bereitschaft betont, den aktuellen neuen Trends nicht nur zu folgen, sondern sie auch zu kreieren.

Die Wortmarke wird normalerweise alleine verwendet, wird aber manchmal von einem Slogan „London England“ begleitet, der auch in Großbuchstaben geschrieben ist.

Der Ritter wird aus dem offiziellen Logo entfernt, erscheint jedoch weiterhin auf Etiketten und Verpackungen der Marke sowie auf den Mustern der Markenkleidung und Accessoires.

Symbol

Der Reiter trägt einen Schild, der ritterliche Reinheit, Ehre, Stolz, Anmut, Adel, Entschlossenheit und Schutz symbolisieren soll. Das Logo ist in Schwarz gehalten, um die Qualität, Eleganz, Kraft und Haltbarkeit auszudrücken.

Schriftart

Die neue Burberry-Wortmarke in allen Hauptstädten wird in einer modernen serifenlosen Schrift ausgeführt, die der von Dieter Hofrichter entworfenen Urania Extra Bold-Schrift sehr ähnlich ist. Es ist eine stilvolle Interpretation der serifenlosen alten Schule mit dicken, sauberen Linien und deutlichen Schnitten und Winkeln.