Nike logo

Nike logo PNG Nike logo PNG

Als einer der weltweit größten Hersteller von Sportausrüstung, Schuhen und Bekleidung beschäftigt Nike über 45.000 Mitarbeiter. Allein die Marke wurde 2015 auf 19 Milliarden US-Dollar geschätzt. Sie ist definitiv eine der stärksten und bekanntesten Marken der Geschichte, die ihre Vision, Ziele und Herangehensweise hat.

Was ist das Symbol von Nike?
Das Symbol von Nike ist ein ikonischer Nike Swoosh, eines der beliebtesten und erfolgreichsten Embleme, das im 20. Jahrhundert geschaffen wurde. Der Swoosh ist in verschiedenen Farben zu sehen, aber in jedem Farbton sieht er glatt, schmerzhaft und kraftvoll aus. Dieses Symbol steht für Bewegung und Geschwindigkeit und repräsentiert den Flügel der Göttin Nike, der altgriechischen Siegesgöttin, die der Marke den Namen gab.

Bedeutung und Geschichte

Nike logo geschichte

Das Nike Swoosh-Logo wurde 1971 von Carolyn Davidson erstellt. Interessanterweise mochte Phill Knight, der Mitbegründer von Nike, der sie für das Projekt beauftragt hatte, das Logo zunächst nicht (oder so sagte er).

Darüber hinaus war die Tatsache, dass er den Designer fand, nur ein Zufall. Zu dieser Zeit unterrichtete er eine Buchhaltungsklasse an der Portland State University, wo sie Studentin war. Eines Tages saß das Mädchen in einem Saal der Universität und sprach mit ihren Freunden. Sie erwähnte, dass sie nicht genug Geld habe, um Ölgemälde zu nehmen, und Knight hörte diese Worte. Also bot er ihr 2 Dollar pro Stunde an, „um ein paar Zeichen zu schreiben“.

Wie heißt das Nike-Symbol?
Das Nike-Symbol ist unter dem Spitznamen „The Swoosh“ bekannt. Dieses Häkchen mit bogenförmiger Kontur und scharfen Enden der Linie ist heute zu einer Ikone geworden und steht für Bewegung und Geschwindigkeit. Die Idee des Swoosh ist mit dem Markennamen Nike verbunden, der nach der griechischen Siegesgöttin benannt ist, und das grafische Element stellt den Flügel der Göttin dar.

Das Nike Swoosh-Logo wurde 1971 von Carolyn Davidson kreiert. Interessanterweise gefiel Phill Knight, dem Mitbegründer von Nike, der sie mit dem Projekt beauftragt hatte, das Logo anfangs nicht (sagte er jedenfalls).

Darüber hinaus war die Tatsache, dass er den Designer gefunden hatte, ein reiner Zufall. Zu der Zeit unterrichtete er Rechnungswesen an der Portland State University, wo sie Studentin war. Eines Tages saß das Mädchen in einem Saal der Universität und unterhielt sich mit ihren Freunden. Sie erwähnte, dass sie nicht genug Geld habe, um Ölgemälde zu machen, und Knight hörte diese Worte. Also bot er ihr 2 Dollar pro Stunde an, „um ein paar Zeichen zu schreiben“.

Carolyn brauchte 17 Stunden, um eines der kultigsten Embleme der Welt zu erschaffen. 17,5 Stunden lang entwarf der junge Designer ein neues Logo und versuchte, das Symbol der Bewegung, die der Kunde sehen wollte, zu Papier zu bringen. Die Hauptbedingung war auch ein radikaler Unterschied zum Logo des Adidas-Konkurrenten. So wurde den drei geraden Linien eine einzige gekrümmte Linie gegenübergestellt.

Das Logo hieß ursprünglich „Strip“, das später als „Swoosh“ bekannt wurde. Swoosh bezog sich nicht nur auf die Bewegung im Allgemeinen, sondern auch auf die Fasern, die damals in Nike-Schuhen verwendet wurden.

Wie heißt das Nike-Symbol?
Das Nike-Symbol ist unter dem Spitznamen „The Swoosh“ bekannt. Dieses Häkchen mit bogenförmiger Kontur und scharfen Linienenden ist heute zu einer Ikone geworden und steht für Bewegung und Geschwindigkeit. Die Idee des Swoosh ist mit dem Markennamen Nike verbunden, der nach der griechischen Siegesgöttin benannt ist, und das grafische Element stellt den Flügel der Göttin dar.

Die Geschichte des Nike-Logos

Der Swoosh ist eines der bekanntesten und bekanntesten Logos mit einer 50-jährigen Geschichte. Und während die bloße Erwähnung des Häkchen-Symbols sofort Bilder von ikonischen Nike-Produkten in Ihrem Kopf hervorruft, ist es nicht das einzige bedeutende Emblem des Unternehmens. Nike verfügt über eine umfangreiche Bibliothek von Symbolen, die mehr als ein Dutzend umfasst.

Es gibt Logos im Katalog der Marke, die für bestimmte Sneaker-Modelle, Athleten, Events und Partnerorganisationen entworfen wurden. Beispielsweise das bekannte Jumpman-Bild oder der Slogan „Just Do It.

Die Nike-Logo-Entwicklung

Die bloße Erwähnung des Nike-Logos beschwört sofort Bilder der fantastischen Turnschuhe der Marke herauf, aber Nike-Sneaker waren ursprünglich nicht mit diesem Emblem geschmückt. Tatsächlich erschien das Logo 1971 zum ersten Mal auf Fußballschuhen, und dann tauchte es auch auf anderen Geräten auf.

Eine andere Tatsache, die heute schon vergessen ist, ist, dass das Nike-Logo in den ersten Jahren in einer rot-weißen Farbpalette ausgeführt wurde, nicht in Schwarz. Für die Gründer der Marke erhöhte die rote Farbe die Bedeutung, die sie dem Nike-Kern und seinem Abzeichen beimaßen: Energie, Kraft, Geschwindigkeit und Leidenschaft. Während weiße Farbe immer ein Symbol für Transparenz und Loyalität ist.

Um das ikonische Abzeichen jedoch stärker und universeller zu machen, wurde seine Farbpalette in schlichtes und strenges Schwarz-Weiß geändert.

1964

Nike logo-1964

Das früheste Logo des Unternehmens enthielt seinen ursprünglichen Namen „Blue Ribbon Sports“. Der Text wurde unter den verschlungenen Buchstaben „BRS“ platziert. Obwohl es ein Problem mit der Lesbarkeit gibt, sehen die Buchstaben aufgrund der Streifen und der einzigartigen Form ungewöhnlich aus.

Das erste „B“ wurde von zwei anderen Buchstaben getrennt und überlappte den oberen Teil des „R“ auf der linken Seite. Gleichzeitig ging das „R“ nahtlos in das „S“ über, das es ebenfalls überlappte, jedoch auf der rechten Seite. Obwohl die Komposition nur drei Buchstaben enthielt und in der Schwarz-Weiß-Palette ausgeführt wurde, sah sie ziemlich kompliziert aus, weshalb die Unterstreichung ziemlich einfach gemacht wurde: eine kursive Großschrift in einer einfachen serifenlosen Schrift.

1971

Nike logo-1971

Dennoch ist der ikonische Swoosh viel einprägsamer und beeindruckender als sein Vorgänger. Der Mitbegründer des Unternehmens, Phil Knight, hat es rein zufällig bekommen, ohne viel Geld an einen renommierten Profi zahlen zu müssen. Die Designerin des Swoosh, Carolyn Davidson, stand erst ganz am Anfang ihrer Karriere und schaffte es dennoch, eines der großartigsten Logos aller Zeiten zu kreieren.

1971

Nike logo-1971

Eine andere, überladenere Version des Swoosh wurde zur gleichen Zeit verwendet. Das in Kleinbuchstaben quer über das Emblem geschriebene Wort „Nike“ ruinierte seinen Glanz.

Der Swoosh wurde umrissen, während die kursive Inschrift in fetten Linien ausgeführt wurde, die die Konturen des ikonischen Symbols überlappten, wodurch es weniger sichtbar und unordentlicher wurde.

1976

Nike logo

Im Laufe der Zeit experimentierte das Designteam des Unternehmens damit, dem Nike-Logo den Namen der Marke hinzuzufügen oder zu entfernen. Durch die kursive Schrift wirkte es recht dynamisch.

Gleichzeitig gaben die massiven Buchstaben und ihre geraden Linien und Schnitte dem glatten und scharfen Rauschen, das schon immer mit Bewegung und Geschwindigkeit in Verbindung gebracht wurde, ein Gefühl von Stabilität. Das kühne Logo „erdete“ es und schuf ein Image einer selbstbewussten und starken Marke mit einem sehr progressiven Look.

Wer hat das Nike-Logo gemacht?
Carolyn DavidsonDer Nike Swoosh wurde 1971 von Carolyn Davidson kreiert, die Design an der Portland State University studierte. Sie erhielt 35 Dollar für den Job, was heute 217 Dollar entspricht. Der Mitbegründer von Nike, Phil Knight, der Buchhaltungslehrer an der Universität war, bot ihr an, das Logo zu entwerfen, als er hörte, dass sie sich beschwerte, dass sie nicht das Geld hatte, um Ölgemälde zu kaufen.

Machs `s einfach

Mitte der 1980er Jahre stieg die Popularität von Fitness sprunghaft an. Nike, das sich damals nur auf Sportler konzentrierte, erkannte, dass es an der Zeit war, seine Strategie zu ändern und Schuhe für alle herzustellen. Dies erforderte eine starke Werbekampagne.

1988 wandte sich die Marke an die Werbeagentur W&K, und bald schlug Mitbegründer Dan Weeden den Slogan „Just Do It“ der Marke vor, inspiriert von den letzten Worten des verurteilten Kriminellen Gary Gilmore (1977 wurde Gary wegen Raubes zum Tode verurteilt und tötete zwei Männer. Seine letzten Worte waren „Lass es uns tun“).

Ein Jahr später führte Designer Ron Dumas eine grafische Darstellung des ikonischen Slogans ein, die in schwarzen Linien der Schriftart Futura Bold Condensed gedruckt wurde. Bis heute ist dieses Logo das zweitberühmteste Nike-Insignie, das stark mit der Marke, Geschwindigkeit und Bewegung verbunden ist und nicht mehr mit Gilmore.

Die Inspiration hinter dem Logo

Davidson ließ sich nicht nur von der griechischen Mythologie inspirieren, sondern dachte auch an die Konkurrenz, als er das kultige Logo für Nike entwarf. Es ist absolut normal für professionelle Designer von visuellen Identitäten, aber Carolyn Davidson hatte eine Touch-Aufgabe, da der Hauptkonkurrent von Nike der weltberühmte Adidas war.

Das Logo des deutschen Unternehmens hatte drei Linien, die in einem bestimmten Winkel angeordnet waren. Sie mochte die Idee eines Winkels, der Energie und Bewegung symbolisierte. Aber statt drei separate Linien verwandelte sie sie in eine solide, dicke Form. Dies gab dem Logo ein Gefühl der gleichen Energie und Bewegung, aber eine glattere Geometrie.

Symboländerungen

Obwohl der Swoosh seit 1971 fast gleich aussieht, gab es kleinere Änderungen im Emblem. Für einen Großteil seiner Geschichte enthielt das Symbol den Namen des Unternehmens. In den ersten sieben Jahren wurde das Wort „Nike“ in einer Schrift verwendet, die die Handschrift imitierte und das Swoosh-Bild als Hintergrund verwendete. Das Emblem hatte den gleichen dunklen Blauton, der auf einigen der modernen Versionen zu sehen ist. Das Logo zeigte negative Buchstaben und Symbole auf dunkelblauem Hintergrund.

1978 wurde der Firmenname über dem Symbol platziert. Es wurde ein neuer Typ gewählt und alle Buchstaben in Großbuchstaben geschrieben. Die Version von 1985 sah bis auf die Farbgebung fast identisch aus: Blau wurde durch einen dunklen Rotton ersetzt.

Derzeit bevorzugt das Unternehmen den Solo-Swoosh, wobei die gängigste Farbgebung die Kombination aus Schwarz und Weiß ist. Außerdem ist es nicht selten, dass das Nike Swoosh-Logo neben dem „Just Do It“-Slogan erscheint. Diese Version wurde erstmals 1988 verwendet.

Kooperationen

Während seiner langen Geschichte hat Nike nicht nur an seinen Kollektionen gearbeitet, sondern ich habe mit vielen Stars des Profisports zusammengearbeitet. Heute hat die berühmte Marke mehr als ein Dutzend Kooperationen, jede mit einer anderen visuellen Identität.

1985 Jordan Wings

1985 Jordan Wings

Das Jordan Wings-Logo erschien erstmals 1985, als Michael Jordan seinen schwarz-roten Air Jordan 1-Sneaker anzog. Die Idee für das geflügelte Logo kam von Nikes Kreativdirektor Peter Moore. Der Designer zeichnete es auf dem Heimweg von einem Treffen mit Jordans Agent auf die Rückseite einer Serviette.

1988, Jumpman

1988, Jumpman

Der berühmte Jumpman , der noch heute auf den Produkten der Marke zu sehen ist, erschien 1988 in den Air Jordan 3 Sneakers, während die ersten beiden Modelle der Serie das Jordan Wings-Emblem trugen. Peter Moore mochte das Nike-Poster von Michael Jordan, der mit einem Basketball in der linken Hand durch die Luft schwebte, und es erscheint auf dem Emblem.

1989, BoJackson

1989, Bo Jackson

1989 entwickelte Nike seine Marke für den ehemaligen professionellen Baseball- und Fußballspieler Bo Jackson. Das Unternehmen veröffentlichte eine Reihe von „Bo weiß“-Videos mit dem Athleten und erstellte ein Logo mit einem großen „O“ und einem großen „B“.

1991, Berufungsgericht

1991, Berufungsgericht

Für die Saison 1990 brachte Nike eine Tennislinie namens Challenge Court für Andre Agassi auf den Markt. Das Branding, mit dem der junge Sportler 1991 ausgestattet wurde, stammt von Tim Andric. Laut dem Designer ist das Logo rein zufällig entstanden. Tim zeichnete mit einem damals beliebten Kapillarstift, die Tinte spritzte auf das Papier und bildete einen Fleck, der einem Tennisball ähnelte.

1993, Diamantrasen

1993, Diamantrasen

Diamond Turf war die Signature-Linie von Deion Sanders, die von 1993 bis 1998 bestand. Deion trug Nike-Produkte während seiner gesamten professionellen Fußball- und Baseballkarriere. Das Logo auf der Zunge des Sneakers spiegelte beide Sportarten wider, die Sanders spielte. Es bestand aus einem Torpfosten und den Spielnummern 24 und 21 des Athleten.

1994 Charles Barkley

1994 Charles Barkley

Charles Barkley war einer der stärksten und schwersten Stürmer, also hat Nike ihn unter Vertrag genommen. Die Linie des Basketballspielers debütierte 1994. Das Logo wurde von der Designerin Donna Campa entworfen und kombiniert Charles‘ Silhouette mit den Initialen „CB“ und der Nummer 34 auf beiden Seiten.

1995, 1 Cent

1995, 1 Cent

Die 1995 eingeführte 1-Cent-Marke zierte viele Jahre lang die Markenzeichen der Basketballspielerin Anfernee Hardaway, besser bekannt als „The Penny“ (1 Cent). Die Farbgebung des Logos entsprach den Farben des Orlando Magic Teams, für das der Athlet spielte.

1998, Swinger

1998, Swingman

Das Swingman-Logo wurde 1998 für die Bekleidungs- und Schuhkollektion des Baseballspielers Ken Griffey Jr. entworfen. Der Autor des Logos, Designer Kevin Plath, wählte ein dynamisches Bild des Sportlers. Während die Pose, in der Ken sich befindet, mit jedem anderen Baseballspieler in Verbindung gebracht werden könnte, ist es die nach hinten getragene Kappe (Griffey Jr.s Markenzeichen), die etwas anderes sagt.

2003 Tiger Woods

2003 Tigerwald

Im Jahr 2003 ging Nike eine Partnerschaft mit Tiger Woods ein, um eine neue Abteilung für Golfbekleidung und -schuhe zu gründen. Als Logo dienen die Initialen des Athleten.

2003 Lebron James

2003 Lebron James

Das erste von vielen LeBron James-Logos erschien 2003. Es bestand aus den Initialen und der Spielnummer des Athleten. Alle anderen Logos, ob Kronen oder Löwen, spielten mit dem Thema des Basketball-Königs.

2004 Carmelo Anthony

2004 Carmelo Anthony

Carmelo Anthony ist einer der besten Spieler der NBA . Dank Jordan Brand hatte der Basketballspieler 2004 seine charakteristische Air Melo-Linie, zu der auch seine ersten Jordan Carmelo 1.5-Sneaker mit der minimalistischen „Carmelo“-Markierung am Schienbein gehörten. Zwei Jahre später trug sein dritter Schuh, der Jordan Melo M3, das neue „M“-Logo auf der Unterseite.

2005 Serena Williams

2005 Serena Williams

Das Logo für die weltberühmte amerikanische Tennisspielerin Serena Williams wurde 2005 von Mark Smith entworfen. Das „SW“-Symbol hat die Namenslinie des mehrfachen Grand-Slam-Tennisspielers populär gemacht.

2006 Kobe Bryant

2006 Kobe Bryant

Kobe Bryants erstes Logo, das 2006 erschien, war seine Unterschrift, aber später in diesem Jahr schufen Tom Ludecke und Tinker Hatfield eine neue Marke, die noch heute verwendet wird. Das Symbol ist eine ungewöhnliche Komposition aus überlappenden „K“-Buchstaben.

Wie viel hat das Emblem gekostet?

Wahrscheinlich handelt eine der bekanntesten Geschichten über die Kreation des Nike-Logos davon, wie viel der Designer dafür bekommen hat. Ob Sie es glauben oder nicht, Carolyn Davidson erhielt ursprünglich nur 35 US-Dollar für die Schaffung eines der bekanntesten Embleme der Welt (etwa 215 US-Dollar, wenn die Inflation im Jahr 2017 bereinigt wird). Allerdings sieht diese Summe angesichts der Umstände gar nicht so seltsam aus. Zunächst war Davidson zu dieser Zeit kein professioneller Designer, während Phil Knight, der sie mit der Gestaltung des Nike-Logos beauftragte, erst am Anfang seines Erfolgsweges stand.

Und doch erhielt der Designer im Laufe der Zeit viel mehr. 1983 wurde sie zu einem Firmenessen eingeladen, wo Knight ihr einen Diamantring in Form des legendären Swoosh und einen Umschlag mit Nike-Aktien überreichte. Sie waren damals 150 $ wert, aber jetzt haben ihre Kosten 643.000 $ erreicht. Carolyn Davidson sagt, sie sei heute keine Millionärin, lebe aber recht bequem.

Symbol

Wer hat das Nike-Logo entworfen?
Eines der ikonischsten Logos aller Zeiten, der Nike Swoosh, wurde 1971 von der jungen Grafikdesignerin Carolyn Davidson entworfen. Sie wurde Ende der 1960er Jahre vom Mitbegründer der Marke eingestellt, der wollte, dass das Logo die Bewegung und Dynamik repräsentiert.

Der heute weltweit bekannte Name des Nike-Logos „Swoosh“ vermittelt den Klang hoher Geschwindigkeit (Windpfeifen). Es ist zu einem Symbol der ständigen und ununterbrochenen Bewegung geworden. Das Häkchen in Kombination mit dem späteren Slogan „Just do it“ sollte Sportler zu Taten, neuen Leistungen und Erfolgen anregen. Nike ist eines der wenigen Unternehmen, dessen Logo einen eigenen, eindeutigen Namen hat, der mit nichts anderem verbunden ist.

Das Swoosh-Symbol ist eines der Logos mit dem höchsten Wiedererkennungswert bei Kunden und Sportlern. Es ist nicht nur in Sneakern zu sehen, sondern in allen Produkten der Marke. Das Web-Symbol wird normalerweise in einer monochromen Palette ausgeführt und sieht progressiv und minimalistisch aus – mit dem soliden schwarzen Swoosh auf weißem Hintergrund oder einem weißen, glatten auf einem schlichten schwarzen Quadrat mit abgerundeten Ecken.

Schriftart

Seit mehr als 20 Jahren seit seiner Gründung enthielt das Nike-Logo den Namen des Unternehmens. Die meiste Zeit wurde es in Futura Bold geschrieben, einer Großbuchstabenschrift. Die minimalistische serifenlose Schrift wirkte geradlinig und energisch, was gut zu den Grundwerten des Unternehmens passte. Erst 1995 wurde die Wortmarke entfernt. Zu diesem Zeitpunkt war es offensichtlich, dass Nike seinen Namen nicht in das Emblem aufnehmen muss, um es sofort identifizierbar zu machen – es war bereits auf der ganzen Welt bekannt.

Farbe

Der dunkle Rotton, der 1985 dem Logo hinzugefügt wurde, ist manchmal noch zu sehen, zusammen mit anderen Farben. Im Allgemeinen ist die Schwarzweißversion jedoch der offizielle Standard.

Nike SB Logo

Nike SB Logo

Die Marke Nike Skateboarding umfasst Schuhe, Bekleidung und Ausrüstung für das Skateboarding. Das Logo sieht fast identisch mit dem normalen aus, mit Ausnahme der Buchstaben „SB“ unter dem Swoosh.

Nike AIR-Logo

Nike AIR-Logo

Für das Nike AIR-Logo wird das Standard-Nike-Emblem durch das Wort „AIR“ ergänzt, das in einer dünneren, klareren Großbuchstabenschrift geschrieben ist.

Die Nike-Markengeschichte

Die Schöpfer der Marke Nike trafen sich 1957 an der University of Oregon. Bill Bauerman, ein Bahntrainer, und der Neuling Phil Knight, ein Mittelstreckenläufer.

1962 reiste der Student nach Japan, wo er einen Vertrag über den Import von Tiger-Turnschuhen in die Vereinigten Staaten unterzeichnete. Knight kam spontan auf den Namen der Firma, die er vertritt, Blue Ribbon Sports.

1963 ging die erste Lieferung von 300 Turnschuhen aus Japan in den Verkauf. Phil nutzte die Wäscherei seiner Eltern als Lager. 1964 lädt Knight Bill Bauermann ein, an einer vollständigen Partnerschaft mitzuarbeiten.

Ein Jahr später beginnt das Unternehmen zu expandieren. Knights ehemaliger College-Rennrivale Jeff Johnson wird der erste Vollzeitangestellte von Blue Ribbon Sports. Jeff ist der Autor des Markennamens: 1965 träumte er von der geflügelten Siegesgöttin Nika, nach der die Partner beschlossen, ihre Turnschuhe zu benennen.

1971 arbeitet der Gründer von Nike immer noch an der Universität, um die Einnahmen zu steigern, die Blue Ribbon Sports erwirtschaftet. Dort lernt er die Studentin Caroline Davidson kennen, das Mädchen, das den berühmten „Swoosh“ von Nike kreiert.

Bei den Olympischen Spielen 1972 stellt Nike das Sneakermodell Moon Shoe vor. Es wurde von Bill Bauerman entwickelt, der mit Gummi experimentierte. Er verwendete das Waffeleisen seiner Frau, um eine Sohle zu kreieren, die später wegen ihres festen Halts und ihrer hohen Abriebfestigkeit revolutionär wurde.

Und schon bei den Olympischen Spielen 1976 traten die meisten Athleten in Turnschuhen der Marke Nike auf. In diesen Turnschuhen werden Weltrekorde aufgestellt, Meisterschaften gewonnen und Goldmedaillen gewonnen.

1980 werden Nike-Turnschuhe zum meistverkauften in den USA und überflügeln den ständigen Marktführer Adidas .

Seitdem geht es für die Marke nur noch aufwärts, unterschreibt Verträge mit Sportstars und neuen Designern, die nicht nur bequeme, sondern auch stylische, moderne Kleidung für Sport und City kreieren.

Was bedeutet das Nike-Logo?
Das ikonische Nike-Logo, bestehend aus einem glatten Swoosh-Symbol mit klaren Konturen und scharfen Enden, ist eine Darstellung des Flügels der griechischen Göttin Nike. Abgesehen von der mythologischen Bedeutung des Swoosh symbolisiert er auch Bewegung und Geschwindigkeit und zeigt die Essenz der Marke.

Was war das ursprüngliche Logo von Nike?
Das ursprüngliche Logo von Nike wurde 1964 geschaffen, als das Unternehmen noch Blue Ribbon Sports hieß. Es war ein Abzeichen, das aus einem stilisierten BRS-Monogramm bestand, das in einer dreifach umrissenen serifenlosen Schrift mit verlängerten und verschmolzenen Linien des „R“ und des „S“ ausgeführt wurde. Das Symbol wurde von einer schrägen Inschrift in Großbuchstaben darunter begleitet.

Wie kam Nike zu seinem Namen und Logo?
Nike wurde nach der griechischen Göttin Nike benannt, die einst von Phil Knights Kollegen Jeff Johnson geträumt wurde. Im griechischen Pantheon ist die Göttin Nike die Schutzpatronin des Sieges und wurde zur Verkörperung der gesamten Marke. Grundlage für den zukünftigen ikonischen Swoosh war die Bewegung und das Bild der Göttin Nike, nach der das Unternehmen benannt wurde. Der Swoosh wurde 1971 von Carolyn Davidson entworfen, die für ihren Job 35 USD bezahlt bekam.

Warum hat Nike sein Logo geändert?
Das legendäre Nike-Logo wurde im Laufe der Jahre mehrfach umgestaltet, das bedeutendste davon 1971, als das Unternehmen seinen Namen von Blue Ribbon Sports in Nike änderte. Nach der Einführung des Swoosh-Abzeichens wurde es nur verfeinert, indem hier und da der Schriftzug hinzugefügt und das grafische Element, ob einfarbig oder umrissen, wurde.