Star Wars Logo

Laden Sie das Harry Star Wars Logo kostenlos im Vektor- (SVG) oder PNG-Dateiformat herunter.

By downloading the Star Wars Logo logo you agree to the Privacy Policy.

Bedeutung und Geschichte

Star Wars Logo history

Das legendäre Star Wars-Logo, das 1977 eingeführt wurde, ist die dritte Version, die für das berühmte Franchise im Laufe seiner Geschichte entwickelt wurde. Die ersten beiden Embleme wurden jedoch fast nicht verwendet, da die Version von 1976 für die Star Wars-Erzveröffentlichung vorgesehen war und das 1977 entworfene nur auf einigen frühen Postern und Ausdrucken zu sehen war.

1976

Star Wars Logo-1976

Das Logo der Star Wars-Franchise von 1976 wurde von Ralph McQuarrie entworfen und mit einem schwarzen Logo auf weißem Hintergrund versehen. Die Inschrift enthielt eine benutzerdefinierte serifenlose Schrift mit glatten Linien, von denen einige zur Mitte geneigt waren. Das Emblem sah stilvoll und modern aus, obwohl es für die Handlung und Stimmung des Franchise zu weich und elegant war.

1977

Star Wars Logo-1977

Mit der Neugestaltung von 1977 gewann das Emblem zwei Ebenen, wobei die extrafette Schrift übereinander platziert und nach oben verengt wurde. Es war ein kraftvolles und einprägsames Abzeichen mit einem sehr starken und männlichen Charakter, bei dem die dicken schwarzen Linien weiche Winkel und gerade Schnitte an den Kanten hatten.

1977 – Heute

Star Wars Logo

Später im Jahr 1977 wurde das legendäre Star Wars-Logo eingeführt. Und es kam zu bleiben. Die weiße serifenlose Inschrift in breiten, glatten Linien war schwarz umrandet und hatte die Schwänze des „R“ und beide „S“ seitlich verlängert. Dieses futuristische Emblem wurde in nur einer Sekunde erkennbar und heute kann sich keiner der Franchise-Produzenten mehr dieses monochrome Logo vorstellen.

Symbol

Das Star Wars-Symbol umfasste Filme (die ursprüngliche Trilogie, Prequels, Fortsetzungen usw.) sowie andere Visualisierungen, die von TV-Serien bis zu Computerspielen reichen. Was Designer das Lucas-Universum nennen, behält alle charakteristischen Farben bei – Schwarz (steht für Abgrund, Raum und unzählige Welten) und Rot (steht für Kampf, Blut, Kampf und Sieg).

Nachdem der kinematografische und mythische Wert der Saga eine enorme kulturelle Bedeutung erlangt hatte, war das Star Wars-Logo ein Muss für die Demonstration jedes verwandten Produkts – eines Cartoons oder einer Miniserie. Nach der Übernahme der Saga durch das Disney Studio wurde das Projekt schließlich über den amerikanischen Kontinent hinaus erweitert. Das Symbol vereinte die Fans in zahlreichen Fanclubs und sie würden gerne zu phantasievollen Remakes aller Art beitragen. Außerdem würden erste Episoden unweigerlich Spitzenpositionen in den Filmcharts erreichen, sowohl in populären als auch in professionellen Segmenten.

Was noch wundervoller war, war nicht nur die Freude des Publikums, sondern auch die Reaktion einiger Top-Kritiker auf das Produkt. Experten waren erfreut, Antworten auf die Herausforderungen von Akiro Kurosava, einem berühmten japanischen Filmregisseur, und kompositorische Lösungen zu finden, die Sergey Eisenstein gleichkamen. Außerdem gab es während des gesamten Epos zahlreiche Rückblenden zu Edgar Barrows, Edward Smith, Frank Herbert usw., die Buch- und Filmkritiker feststellten. Alles, was Herr Lucas tun wollte, war eine Art Fantasiewelt zu erschaffen, deren Spezialeffekte dieselben alten menschlichen Schwächen, Laster und Entscheidungen abgedeckt hätten. Es wäre derselbe alte Kampf zwischen Gut und Böse, der sich als kontroverser herausstellen und darauf hinauslaufen würde, das kleinere von zwei Übeln zu wählen…

Emblem

Star Wars Emblem

Schließlich symbolisierte das Star Wars-Emblem einen erstaunlichen Erfolg für den 20th Century Fox, der kurz vor dem Bankrott stand. Und für den Regisseur, der über Nacht zur Legende wurde. Und für die neue Fantasiewelt, die sich in jahrelanger Evolution und zahlreichen Medieninkarnationen befand.

Der zweite Film – das Imperium schlägt zurück – wurde von Irvin Kershner inszeniert, der dritte – die Rückkehr der Jedi – von Richard Marquand. Trotzdem haben Millionen von Fans George Lucas die Rolle des Schöpfers verliehen. Umso mehr, als er sich als wahres Marketing-Genie herausstellte. Nach der Veröffentlichung des ersten Films und dem Ausbruch des Interesses an der Saga begann er mit der Produktion von Konsumgütern mit den Symbolen und Logos des Films – T-Shirts, Spielzeug und Computerspiele basierend auf der Handlung. Millionen von Fans, inspiriert von den neuen Charakteren, versahen Markeninhaber mit Einnahmen, die die Dreh- und Vertriebskosten zeitweise überstiegen. Lucasfilm verbrachte Jahrzehnte damit, das Interesse des Publikums an der neuen Welt zu monetarisieren, indem er die Produktion zahlreicher Artikel mit der Marke Star Wars lizenzierte (später wurde die Marke von Disney übernommen).

Empire-Logo

Star Wars Logo Empire

Sie müssen nicht von Star Wars besessen sein und den Film tausend Mal ansehen, um das Symbol des Imperiums zu erkennen. Das Star Wars Empire-Logo erscheint auf Uniformen einiger Charaktere und ist auch auf Flaggen, Raumschiffen und Propagandaplakaten zu sehen. Mit dem Emblem können Sie erkennen, zu welcher Organisation der Charakter gehört, was der Art und Weise, wie Embleme in unserer Welt verwendet werden, sehr ähnlich ist.

Das Emblem des Galaktischen Reiches wurde von Sheev Palpatine ausgewählt, als er das Erste Galaktische Reich gründete. Das Logo basierte angeblich auf dem Acht-Speichen-Symbol, das von der Galaktischen Republik während der Klonkriege verwendet wurde.

Die neueste Version des Star Wars Empire-Logos war ein Roundel mit sechs Speichen. Das weiße Element in seiner Mitte ähnelte einer stilisierten Darstellung der Sonne, während der schwarze Teil des Emblems einem Rad eines Wagens oder einer Kutsche sehr ähnlich sah.

Was ist mit dem wirklichen Ursprung des Wappens? Das Design wurde von John Mollo entwickelt, der eher als derjenige bekannt ist, der Kostüme für Star Wars kreierte: Episoden IV und V. Laut Mollo ließ er sich bei der Arbeit am Empire-Wappen mit sechs Speichen von Formen inspirieren, die im 18. Jahrhundert verwendet wurden. Jahrhundert Befestigungen. Zumindest erzählte er dies in einem Interview mit dem Star Wars Insider Magazin.

Widerstandslogo

Als eines der bekanntesten Embleme von Star Wars kann das Star Wars Resistance-Logo auch als Rebel Alliance Starbird (oder einfach nur Starbird) und Alliance Wappen sowie als andere Namen bezeichnet werden. Der Grund, warum ein Symbol mehr als einen Namen hat, ist ziemlich einfach: Es wurde von zwei verschiedenen Organisationen verwendet.

Ursprünglich wurde der Starbird von der Rebellenallianz (auch als Allianz zur Wiederherstellung der Republik bekannt) eingesetzt. In der ursprünglichen Trilogie wurde die Allianz von Bail Organa und Mon Mothma gegründet, um gegen das Galaktische Reich zu kämpfen. Die erste Rebellion basierte auf einer älteren und weniger organisierten Bewegung, die heimlich von Organa geführt wurde.

Das Wappen war deutlich auf den Flughelmen der Rebel X-Wing-Piloten zu sehen. Laut einigen Forschern könnte die Form des Emblems von einem Graffiti inspiriert worden sein, das eine mandalorianische Waffenexpertin und Künstlerin Sabine Wren in Star Wars Rebels zurückgelassen hat. Das ursprüngliche Graffiti zeigte den legendären Vogel Phönix. Das Phönix / Starbird-Graffiti zeigte die Kreatur in der Luft, deren Flügel weit gespreizt waren und deren Kopf nach rechts zeigte.

Dreißig Jahre später gründete Leia Organa den Widerstand, ihre eigene militärische Organisation zur Bekämpfung des Ersten Ordens. Da der Widerstand von der Rebellenallianz inspiriert war, war es nur natürlich, dass die neue Armee das Emblem ihres Vorgängers entlehnte.

Das Star Wars Resistance-Logo schmückte die Helme einiger Starfighter-Piloten, darunter Poe Dameron.

Schriftart

Das Stars Wars-Logo bestand nicht aus einer vorhandenen Schriftart, sondern wurde speziell für das Projekt von Grund auf neu gezeichnet. Was auffällt, ist wahrscheinlich die Art und Weise, wie das „S“ nahtlos mit dem „T“ in der ersten Zeile und dem „R“ in der zweiten Zeile verschmilzt. Diese Funktion erzeugt einen visuellen „Reim“, der die beiden Linien des Logos verbindet.

Später, 1998-1999, schuf der italienische Designer Davide Canavero (auch bekannt als Boba Fonts) eine ganze Schriftfamilie, die vom Film inspiriert war. Zusätzlich zu den Buchstaben, die unverändert aus der Star Wars-Wortmarke stammen, entwickelte Canavero eine vollständige Schrift im gleichen Stil und nannte sie Star Jedi. Im Grunde ist dies die am häufigsten verwendete Stars Wars-Schriftart, da sie dem Original am nächsten kommt. Es gibt auch mehrere andere Typen in der Familie, von denen jeder eine Modifikation des ursprünglichen ist.

Beispielsweise besteht der Typ mit dem Namen Star Jedi Outline aus Buchstaben, die mit einem dünnen Umriss umrahmt sind, während die Schrift mit dem Namen Star Jedi Logo einfache oder doppelte Textzeilen zulässt. Ein weiterer Typ aus dieser Familie ist die Star Jedi Special Edition, die auf der Schriftart basiert, die auf dem Emblem der offiziellen Star Wars Trilogy Special Edition abgebildet ist.

Neben der Star Jedi-Familie finden Sie auch andere Schriften, die von der Serie inspiriert sind. Zum Beispiel der Typ Todesstern, der von einem Designer mit dem Spitznamen Sharkshock kreiert wurde. Die Schrift hat einen engen Kerning und wird am besten in großen Formaten angezeigt.