Batman logo

Laden Sie das Harry Batman logo kostenlos im Vektor- (SVG) oder PNG-Dateiformat herunter.

By downloading the Batman logo logo you agree to the Privacy Policy.

Batman ist eine bekannte Figur amerikanischer Comics (DC Comics). Es wurde erstmals in Detective Comics erwähnt, die 1939 veröffentlicht wurden, und ist heute einer der bekanntesten Superhelden.

Logo-Geschichte

Batman logo geschichte

Zum größten Teil war es eine schwarze Silhouette einer Fledermaus. Es hat eine Vielzahl von Formen mit Flügeln, die ihre Form auf die merkwürdigste Art und Weise ändern, die man sich vorstellen kann. Dieses Logo hat eine glänzende und turbulente Vergangenheit, da es seit seiner Einführung im Jahr 1940 etwa 30 Mal modifiziert wurde. Das aktuelle Logo wurde von Cathryn Laver (Calm the Ham) entworfen. Sie ließ sich von verschiedenen Versionen inspirieren, die sie beim Studium der Comics entdeckte. Eine andere Quelle, gestand sie, war ein YouTube-Video, das alle Phasen der Bildentwicklung präsentierte.

Emblementwicklung in den Comics

Die erste Version des Batman-Emblems (1939) war wahrscheinlich die minimalistischste – nichts als Flügel. Die Ohren und der Kopf erschienen später. Auch das früheste Batman-Logo hatte fünf Flügelpunkte. Die Anzahl der Punkte wurde mehrfach geändert. In den meisten Versionen des Emblems war es dasselbe wie in der ursprünglichen Version fünf. Das ursprüngliche Symbol nahm im Vergleich zu den meisten der folgenden Versionen wenig Platz auf der Brust des Superhelden ein.

Im selben Jahr wurde das Logo einer bemerkenswerten Modifikation unterzogen. Sie konnten ein paar scharfe Ohren und einen Kopf sehen (oder zumindest einen Hinweis darauf). Während im ursprünglichen Emblem die Kanten am oberen Teil der Flügel abgerundet waren, wurden sie in der neuen Version schärfer. In den meisten Bildern gab es sieben Flügelpunkte am Boden der Fledermaus, und dennoch zeichneten die Künstler die Kreatur manchmal mit nur fünf Punkten, wie in der Originalversion.

1940 – 1950

Batman logo-1940

1940 erhielt der Charakter seinen Solotitel. Außerdem war er immer noch in Detective Comics zu sehen, das damals als der meistverkaufte Comic-Verlag bekannt war. Die 1940er Version der Fledermaus war mindestens doppelt so groß wie die ursprüngliche. Der Kopf war jetzt viel markanter, während die Höhe der Flügel zunahm. In einigen Bildern zeigte das Emblem zusätzliche blaue Details auf den Flügeln, während sie in anderen nicht sichtbar waren (wahrscheinlich verloren beim Drucken).

Die Version von 1941 hatte mit ihren langen und scharfen Flügelspitzen etwas Gotisches. Der Kopf wurde weniger sichtbar, während die Winkel auf der Oberseite der Flügel schärfer wurden.

In den Jahren 1942-1944 variierte die Anzahl der Flügelpunkte am Boden der Ratte zwischen fünf und neun. Das Emblem war in der Regel breiter als seine Vorgänger, während die übertriebenen langen Flügelspitzen unten und oben kürzer wurden. Auch der Schwanz wurde kürzer. Die scharfen Ohren, umgekehrt, wurden noch deutlicher.

Das Batman-Logo von 1946 kehrte in Bezug auf die Länge des zentralen Flügelpunkts zum Original zurück – es sah jetzt viel länger und schärfer aus als alle anderen Flügelpunkte entlang des Bodens, die etwas weniger eckig wurden. Wieder wurde der Kopf größer und auffälliger.

In den zwischen 1947 und 1950 veröffentlichten Ausgaben bestand die Tendenz, die Spitze der Flügel immer runder zu machen, bis schließlich der Winkel durch eine ziemlich glatte Kurve ersetzt wurde. Dieser Ansatz war nur natürlich, wenn man bedenkt, dass das Emblem selbst immer mehr Platz auf der Brust des Superhelden einnimmt – die Kurve ermöglichte es den Designern, den Schläger größer zu machen.

1950 – 1965

Batman logo-1950

Bis 1956 war die Kurve jedoch verschwunden und das Batman-Logo basierte auf einer dreieckigen Form. Um genügend Raum zum Atmen zu schaffen, mussten die Künstler das Symbol kompakter gestalten, insbesondere in Bezug auf seine Breite. Die dreieckige Version war wahrscheinlich die am häufigsten verwendete in den 1950er Jahren.
Im Laufe der Zeit wurde das Emblem wieder dünner und breiter. Bis 1958 waren die Flügelspitzen am Boden bereits ziemlich lang und scharf. Der Kopf war etwas sichtbarer als in den Vorgängerversionen.

Während 1960 die Flügel fast die gleichen wurden wie Mitte der 1950er Jahre, war der Kopf immer noch ziemlich hoch, wie in der Version von 1958.

Die wahrscheinlich bemerkenswerteste Modifikation fand 1964 statt – das Emblem befand sich in einer leuchtend gelben Ellipse mit einem schwarzen Umriss. Es gab einige mögliche Erklärungen für diese Tatsache. Während einige Fans annahmen, dass es einfacher sei, die Ellipsenversion zu kennzeichnen, behaupteten andere, dass der Editor tatsächlich nur eine neue Ära im Design des Fledermauslogos einleiten wollte und daher einen sofort erkennbaren Unterschied zu allen vorherigen Versionen benötigte. Interessanterweise wirkte sich das Hinzufügen der gelben Ellipse anfangs nicht so stark auf die Form des Emblems aus – nur die Seiten der Flügel wurden gekrümmter und die äußeren Flügelpunkte rechts und links wurden kürzer. Dadurch passt das Emblem besser zur ovalen Form.

Bis 1956 war die Kurve jedoch verschwunden und das Batman-Logo basierte auf einer dreieckigen Form. Um genügend Raum zum Atmen zu schaffen, mussten die Künstler das Symbol kompakter gestalten, insbesondere in Bezug auf seine Breite. Die dreieckige Version war wahrscheinlich die am häufigsten verwendete in den 1950er Jahren.
Im Laufe der Zeit wurde das Emblem wieder dünner und breiter. Bis 1958 waren die Flügelspitzen am Boden bereits ziemlich lang und scharf. Der Kopf war etwas sichtbarer als in den Vorgängerversionen.

Während 1960 die Flügel fast die gleichen wurden wie Mitte der 1950er Jahre, war der Kopf immer noch ziemlich hoch, wie in der Version von 1958.

Die wahrscheinlich bemerkenswerteste Modifikation fand 1964 statt – das Emblem befand sich in einer leuchtend gelben Ellipse mit einem schwarzen Umriss. Es gab einige mögliche Erklärungen für diese Tatsache. Während einige Fans annahmen, dass es einfacher sei, die Ellipsenversion zu kennzeichnen, behaupteten andere, dass der Editor tatsächlich nur eine neue Ära im Design des Fledermauslogos einleiten wollte und daher einen sofort erkennbaren Unterschied zu allen vorherigen Versionen benötigte. Interessanterweise wirkte sich das Hinzufügen der gelben Ellipse anfangs nicht so stark auf die Form des Emblems aus – nur die Seiten der Flügel wurden gekrümmter und die äußeren Flügelpunkte rechts und links wurden kürzer. Dadurch passt das Emblem besser zur ovalen Form.

1966 – 1999

Batman logo-1966

In ein paar Jahren sah die Fledermaus jedoch schon ganz anders aus als ihr dreieckiger Vorgänger. 1966 nahmen die Seiten der Flügel zum ersten Mal eine sehr markante Kurve an. Sie breiten sich aus, um die Ellipse zu füllen. Diese Form wurde sowohl in der Ober- als auch in der Unterseite der Flügel wiedergegeben. Der Kopf und die Ohren sahen ebenfalls unterschiedlich aus: Der Kopf wurde stärker hervorgehoben, während die höchsten Punkte an den Ohren jetzt etwas mehr zur Seite gerichtet waren.

Ein Rückschritt in der Entwicklung des Batman-Logos erfolgte 1986 mit der Veröffentlichung von „Batman: The Dark Knight Returns“. Hier konnte man sehen, wie der Superheld das gelbe Oval benutzte, um das Feuer des Feindes auf seine kugelsichere Weste zu locken. Dann bekam er ein neues Kostüm, in dem die Fledermaus riesig war, mit sehr breiten und breiten Flügeln. Seine Form war sehr verschieden von allem, was früher entworfen worden war.

In der Ausgabe mit dem Titel „Batman: Year One“ (1987), die die Geschichte der frühen Tage des Superhelden enthüllte, wurde er mit einem Emblem dargestellt, das von alten Versionen inspiriert war. Es war immer noch ziemlich groß, nahm jedoch weniger Platz ein und hatte ausgeprägtere Winkel und Kurven als die Version von 1986.

Wir sollten jedoch darauf hinweisen, dass in allen Ausgaben, die über den heutigen Batman berichten, das gelbe Oval noch vorhanden war. So sah das Emblem bis 2000 aus, als eine neue Ära in der Geschichte des Fledermaussymbols begann.

2000 – heute

Batman logo-2000

Nach 36 Jahren entschied DC Comics, dass es Zeit für eine weitere bedeutende Überarbeitung des Logos in der Geschichte des Emblems war. Das gelbe Oval war verschwunden, während die Form der Flügel den Versionen der 1940er und 1950er Jahre, insbesondere dem Emblem von 1946, näher kam. Das aktualisierte Logo war jedoch immer noch weitaus größer als die Fledermaus der vergangenen Jahrzehnte.

Wenn Fans das Batman-Logo auf verschiedene Weise verwenden (von Desktop-Hintergründen oder Aufklebern bis hin zu einem Muster für ein Tattoo), wird in der Regel die Version 2000 als Hauptprototyp verwendet.

Symbolentwicklung in den Filmen

1943 – 1966

Batman logo-1943

1943 trat der Superheld erstmals im Fernsehen in der Live-Action-Serie Batman mit Lewis Gilbert Wilson, einem amerikanischen Schauspieler aus New York City, auf. Hier war das Emblem eher klein, wie in Comics der gleichen Zeit. Im Vergleich zu der Version, die in Comics erschien, enthielt das Bild jedoch viel mehr Flügeldetails. Die Fledermaus war ziemlich dünn und breit.
Als Kostümdesigner ein neues Emblem für die Serie „Batman & Robin“ von 1949 entwickelten, entschieden sie sich, die Version von 1943 mit ihren Flügeldetails als Hauptinspirationsquelle zu verwenden. Diesmal wurde die Fledermaus jedoch größer. Die Form seines Kopfes änderte sich ebenfalls.

Die Fernsehserie mit dem amerikanischen Schauspieler Adam West (William West Anderson), die Anfang 1966 Premiere hatte, brachte eine ganz andere Ikone hervor. Es basierte stark auf dem in den Comics dieser Zeit vorgestellten und befand sich irgendwo zwischen den Emblemen, die 1964 und 1966 erschienen. Das auffälligste Element des aktualisierten Batman-Logos war ohne Zweifel das gelbe Oval. Während sich die Seiten der Flügel bereits nahe an der Ellipsenform befanden, hatten sie sich noch nicht bis zum Rand der Ellipse ausgebreitet.

1989 – 1997

Batman logo-2005

Das Emblem des Films Batman von 1989 mit Michael Keaton zeigte bereits eine größere Fledermaus in einem gelben Oval mit einem dicken schwarzen Umriss. Interessanterweise zeigte das Logo auf dem legendären Filmplakat die Fledermaus mit fünf Flügelpunkten am unteren Rand, während die Fledermaus im Film selbst Flügel mit sieben Punkten hatte. Es sah etwas anders aus als in den Comics der gleichen Zeit.
Für den Film „Batman Returns“ wurde das Emblem aktualisiert. Es war jetzt viel näher an den ikonischen elliptischen Insignien mit einem verlängerten Schwanz.

Nur ein Jahr später erschien der amerikanische Superhelden-Animationsfilm „Batman: Mask of the Phantasm“. Hier konnte man das gleiche Batman-Logo wie in den Comics und auf dem Plakat für den ersten Film mit Keaton (1989) sehen. Im Vergleich zu der Fledermaus von „Batman Returns“ hatte diese breitere Flügel mit einem kürzeren Schwanz und den Flügelspitzen entlang der Unterseite der Fledermaus.

Der Film „Batman Forever“ mit Val Kilmer brachte eine völlig neue Herangehensweise an das Design, was bedeutete, dass die Fledermaus nun auf den Anzug geprägt und nicht darauf gezeichnet wurde. Es war nicht aufgrund der Farbe wie Bilder auffällig, sondern weil es Teil eines Reliefmusters war. Außerdem nahm es im Vergleich zu den vorherigen Emblemen (fast die gesamte Brust) viel mehr Platz ein.

Der Superheldenanzug im ersten Teil von „Batman & Robin“ (1997) wurde erneut mit der Fledermaus geprägt. Während das Emblem schwarz auf schwarz war, hat es jetzt die ovale Form aus dem Comic-Logo übernommen, obwohl es nicht gelb war. Außerdem sah es im Vergleich zu seinem Vorgänger klein aus. In der Mitte des Films zog George Clooney ein neues Kostüm mit einem anderen Emblem an. In Bezug auf die Form war es fast das gleiche wie in dem Film von 1995 mit Val Kilmer, aber dieses Mal gab es ein paar zusätzliche silberne Details.

2005 – heute

Batman logo

 

Obwohl die silbernen Details ziemlich attraktiv aussahen, verschwanden sie in „Batman Begins“ (2005). Sie wurden durch einen eleganten Reliefschläger in Schwarz ersetzt. In Bezug auf die Form war es näher an der legendären Fledermaus, die im Jahr 2000 in den Comics enthüllt wurde.

Das Emblem wurde für den Film „The Dark Knight“ von 2008 überarbeitet. Es hat seinen Stil bewahrt und ist dennoch viel kleiner geworden als im vorherigen Film. Die Seiten der Flügel wurden modifiziert – sie sahen jetzt nicht mehr wie im elliptischen Emblem aus. Die gleiche Version wurde in „The Dark Knight Returns“ (2012 und 2013) vorgestellt. In der HD-Version des Films war es außergewöhnlich gut zu sehen.

Eine ganz andere Fledermaus mit großen und breiten Flügeln erschien 2015 im Film „Batman v Superman“. Es war dem Emblem des Comics The Dark Knight Returns von 1986 ziemlich ähnlich, obwohl die Kreatur jetzt einen ausgeprägteren Schwanz und aufwändigere Flügelspitzen hatte. Einer der Gründe, warum sich die Designer für ein größeres Emblem entschieden haben, könnte sein, dass sie das Batman-Logo als Hintergrund für das Superman-Logo verwenden mussten und die Sichtbarkeit des Schlägers nicht opfern wollten (symbolisch das Dunkle) Knight sollte „gegen“ Superman erscheinen, nicht „hinter“ ihm).

Wir sollten auch den computeranimierten Superhelden-Comedy-Film Lego Batman Movie (2017) erwähnen, der von der Warner Animation Group veröffentlicht wurde. Hier erscheint der Superheld mit dem guten alten gelben Ellipsen-Emblem auf seiner Brust, das aussieht wie das Logo, das in Comics verwendet wird, die von 1966 bis 2000 veröffentlicht wurden.

Symbol

Das Batman-Logo steht für Bruce Wayne, den Batman, der in seiner Kindheit schreckliche Erfahrungen mit dem Mord an seinen Eltern gemacht hat. Der Charakter schwor, sich zu rächen und sein ganzes Leben dem Kampf gegen Kriminelle zu widmen. Die Geschichte zeigt Bruce als eine Person, die innerlich völlig am Boden zerstört und zerbrochen ist. Jedes Mal, wenn er vor einer Katastrophe steht, wird er jedoch stärker.

Die schwarze Fledermaus symbolisierte den ewigen Kampf gegen das Böse, das Streben nach Gerechtigkeit und die Fähigkeit des Menschen, in schwierigen Zeiten Kraft und Hoffnung zu gewinnen. Es zeigt unseren Durst nach Reinheit. Der Batman greift niemals auf bösartige oder korrupte Methoden zurück, selbst in Situationen, die sie in gewisser Weise zu rechtfertigen scheinen, selbst wenn sie gefangen und in die Enge getrieben sind. Das Symbol führt Sie durch Hölle und Hochwasser in das Land der Hoffnung und des Lichts.

Batman vs Superman Logo

Das Batman-Logo ist auch Teil des Logos der Marke „The Dawn of Justice“: Batman vs Superman. Es symbolisiert die beiden Mächte, die sich in einem gnadenlosen und gewalttätigen Kampf gegen Verzweiflung, Ungerechtigkeit, Arglist und Verderbtheit zusammenschließen.