Google logo

Laden Sie das Harry Google logo kostenlos im Vektor- (SVG) oder PNG-Dateiformat herunter.

By downloading the Google logo logo you agree to the Privacy Policy.

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt mit der breitesten Sprachunterstützung. Es wurde von Studenten der Sergey Brin und Larry Page – Stamford University erstellt. Eine andere Designerin – Ruth Kedar – hat einen großen Beitrag zur Entwicklung des Google-Logos geleistet, da sie ein Dutzend Ideen hervorgebracht hat, die im Logo verschlüsselt wurden.

Bedeutung und Geschichte

Google logo geschichte

Die weltweit am häufigsten verwendete Online-Suchmaschine Google wurde 1995 als BackRub gegründet und glücklicherweise 1997 in den Namen geändert, den die ganze Welt heute kennt. Der Name „Google“ ist eine Ableitung von „Googol“ eine große Anzahl. Mit Ausnahme der ersten zwei Jahre, in denen das Unternehmen einen anderen Namen hatte, war seine visuelle Identität immer ziemlich konstant. Seine Helligkeit und Einfachheit machten das Logo zu einer Ikone und sofort erkennbar.

1995 – 1997

Google logo-1995

Das 1995 eingeführte BackRub-Logo bestand aus einer einfachen roten Wortmarke mit zwei Großbuchstaben. Die Inschrift wurde in einer fetten serifenlosen Schrift ausgeführt, die den Schriftarten PF Fusion Sans Pro Black und Impart Family sehr ähnlich ist. Es war ein einfaches und solides Logo, das zwei Jahre im Unternehmen blieb, bis es den neuen Namen erhielt.

1997 – 1998

Google logo-1997

1997 wurde das erste Logo für Google entworfen, das nur für die Beta-Version verwendet wurde, aber zur Basis für alle nächsten visuellen Identitätsdesigns wurde. Die dreidimensionalen Springleder waren jeweils in einer anderen Farbe gezeichnet und sahen leicht amateurhaft aus. Es war ein lustiges Design, das zu etwas wirklich Ikonischem wurde.

1998 – 1999

Google logo-1998

Das erste offizielle Logo wurde 1998 entworfen und enthielt eine Titelkasteninschrift, in der jeder Buchstabe in einer der folgenden Farben gezeichnet war – grün, rot, gelb oder blau. Die Inschrift wurde in einer Übergangs-Serifenschrift, Baskerville Bold, ausgeführt.

Später im selben Jahr wurde das blaue Ausrufezeichen zur Wortmarke hinzugefügt und blieb dort ein Jahr lang. Die Inschrift wurde dreidimensional gemacht und erhielt einen hellgrauen Schatten.

1999 – 2013

Google logo-1999

Das Redesign von 1999 brachte eine 2D-Form in die visuelle Identität, zusammen mit der neuen Schrift – der Catull BQ-Serifenschrift, die elegante durchgezogene Linien und scharfe Serifen aufwies. Die Farbpalette blieb unberührt. Ein weiteres individuelles Detail der Wortmarke war eine leichte Neigung beider Buchstaben „O“ nach links.

Später im selben Jahr wurde das visuelle Identitätsportfolio von Google um eine dreidimensionale Version erweitert.

2010 – 2013

Google logo-2009

Im Jahr 2010 wurde der Schatten vom Logo entfernt und die Farben wurden heller und intensiver.

2013 – 2015

Google logo-2013

Die Neugestaltung von 2013 bringt das flache Logo zurück und macht das Logo minimalistisch und stark. Die Farbtöne werden erneut verfeinert, und die Serifen, wenn die Buchstaben jetzt deutlicher sind als die der vorherigen Versionen.

2015 – Heute

Google logo

2015 wurde das Google-Logo erneut neu gestaltet. Das einzige, was unberührt bleibt, ist das Signaturfarbschema. Der Stil und die Form der Buchstaben sind jetzt völlig anders.

Die neue Inschrift wird in einer fett gedruckten serifenlosen Schrift ausgeführt, die Muguet ziemlich nahe kommt. Sie wurde jedoch exklusiv für Google erstellt und heißt Product Sans. Beide Buchstaben „O“ im Titel sind Kreise, daher hier keine Signaturneigung mehr.

Im selben Jahr wurde das neue Symbol erstellt – der fette Buchstabe „G“, der im selben Stil ausgeführt, aber in allen vier Farben gezeichnet wurde – Rot, Gelb, Grün und Blau.

Neues Logo

Das aktuelle Google-Logo basiert auf dem serifenlosen Typerface und wurde am 1. September 2015 enthüllt. Es wurde ausgewählt, weil serifenlose Schrift bei Verwendung kleiner Größen besser lesbar ist als die meisten anderen Typerfaces. Diese Version wurde entwickelt, um Benutzer von Mobilgeräten mit kleinem Bildschirm zufrieden zu stellen.

Es verwendet dieselbe Farbpalette wie die 1998 eingeführte, obwohl die Farbtöne heller und gleichmäßiger sind. Die Farben sind nach einer sogenannten tetradischen Farbpalette angeordnet und verleihen dem Logo-Design ein optimistisches und kräftiges Gefühl. Dies ist einer der Faktoren, die zum beispiellosen Erfolg von Google beigetragen haben. Abgesehen vom herausragenden Faktor tragen helle Farben der globalen kulturellen Vielfalt bei und haben eine Art vereinigende Kraft.

In einigen Fällen (normalerweise traurig) zeigt Google eine farblose Version des Logos an. So war das hellgraue Logo nach dem Flugzeugabsturz, bei dem der polnische Präsident Lech Kaczynski getötet wurde, mehrere Tage bei Google Polen. Kurz darauf erschien es auf Google Hong Kong und Google China in Erinnerung an die Opfer des Erdbebens in Quanghai in China.

Altes Logo

1996 war das, was wir heute als Google kennen, als BackRub bekannt und hatte eine völlig andere Art von Logo. Das war das Bild einer Hand, die so etwas wie einen nackten Rücken rieb, und der Firmenname stand für die bahnbrechende Praxis des Unternehmens, die Popularität einer Website durch die Verwendung von Backlinks zu steigern. Viele Benutzer gaben zu, dass das Logo für sie gruselig aussah. In jedem Fall hatte es nicht die Ausdauer, dem globalen Publikum die Größe und den Erfolg des Unternehmens zu vermitteln. Es musste eine Veränderung für etwas Einfacheres und Lustigeres geben.

Symbol

Das früheste Favicon war nur ein blauer Großbuchstabe „G“ in einem quadratischen Rahmen. Im Jahr 2008 wurde es durch ein hellblaues Kleinbuchstaben „g“ ersetzt, und einige Jahre später wurde eine neue, mehrfarbige Palette eingeführt. Das 2012er Favicon sah aus wie das 2008er mit invertierten Farben.
Gleichzeitig mit dem neuen Logo wurde 2015 ein aktualisiertes Favicon eingeführt. Einige Designer bemerken, dass das aktuelle Google-Favicon leicht an das Logo der Bekleidungsmarke Gymboree von 1993 erinnert. Der erste Buchstabe in der Gymboree-Wortmarke hatte fast die gleiche Form wie der im Google-Favicon verwendete, während die Farbpalette völlig anders war.

„Weiße“ Embleme

Wie oben erwähnt, verwendet das Unternehmen in Zeiten großer Tragödien häufig ein farbloses Logo. Bisher gab es mehrere „weiße“ Logos. In jedem Fall hat das „weiße“ Logo genau die gleiche Form wie das reguläre, der einzige Unterschied ist das Farbschema. Während die frühesten farblosen Logos einen 3D-Effekt aufwiesen, ist das aktuelle sowie die Version 2013 flach.

Schriftart

Die neueste Version des Google-Logos verwendet die serifenlose Schriftart, die sich von der Times New Roman- und der Zierschriftart unterscheidet, in der die Wortmarke zuvor verwendet wurde. Diese Schriftart hat eine fette und stromlinienförmige Form, wodurch sie pixelfreundlich ist und für alle Auflösungen geeignet ist. Daher ist die Wortmarke auf allen Arten von Geräten lesbar.

Google Plus-Logo

Das Google Plus-Logo basiert auf dem Großbuchstaben „G“ in derselben Schriftart wie in vielen anderen Google-Produkten (z. B. der Google-Suche). Der Buchstabe selbst ist weiß. Daneben befindet sich das ebenfalls weiße Pluszeichen. Sie werden innerhalb eines Kreises mit rotem Füllstoff platziert. Das Logo sieht aufgrund des Schatteneffekts dimensional aus. Interessanterweise ähnelt das Google Plus-Logo aufgrund der Farbkombination und des Pluszeichens dem Emblem des Roten Kreuzes, obwohl die Farben dort invertiert sind.

Google Play-Logo

Das Google Play-Logo wurde mehr als einmal geändert, seit der Name der Plattform 2012 von Android Market in Google Play geändert wurde. Die dreieckige Form des Emblems ist gleich geblieben, es wurde jedoch mit den Farben und der Wortmarke herumgespielt. Das im April 2016 eingeführte Symbol weist hellere, gesättigte Farben auf. Das Emblem sah flach aus.

Google Drive-Logo

Sowohl die Farben als auch die Form des Google Drive-Logos haben eine eigene symbolische Bedeutung. Das Google Drive umfasst drei Optionen: DOCS (ein blaues Logo), SHEETS (grün) und SLIDES (gelb). Jede Farbe des Google Drive-Logos repräsentiert also einen der darin enthaltenen Dienste. Das Dreieck betont das Konzept „drei“, während die Tatsache, dass es sich um eine geschlossene Figur handelt, symbolisiert, dass Ihre Daten geschützt sind.

Google Maps-Logo

Die Wortmarke enthält das Wort „Google“, das genau wie das normale Google-Logo aussieht, und das Wort „Karten“ in Grau. Im Gegensatz zur Version 2013 wird der erste Buchstabe des Namens des Dienstes großgeschrieben. Das Favicon enthält eine stilisierte Karte mit zwei Straßen (eine gelbe und eine weiße) und drei Feldern (blau, grün und grau). Außerdem gibt es ein rotes Ballonschild mit einem runden Punkt in einem dunkleren Rotton.

Google Analytics-Logo

Die Wortmarke selbst wurde auf die gleiche Weise wie die anderer Google-Dienste erstellt: Das erste Wort ist die reguläre Google-Wortmarke, während das zweite Wort der grau angegebene Name des Dienstes ist.
Das Google Analytics-Logo auf dem Symbol zeigt eine grafische Darstellung eines Auf- und Ab-Trends. Die Palette enthält zwei Orangetöne sowie die weiße Farbe.