FedEx Logo

Laden Sie das Harry FedEx Logo kostenlos im Vektor- (SVG) oder PNG-Dateiformat herunter.

By downloading the FedEx Logo logo you agree to the Privacy Policy.

Das FedEx-Logo ist als eines der kommerziell erfolgreichsten Beispiele für die Verwendung von negativem Speicherplatz bekannt. Aufgrund des weißen Pfeils zwischen den Buchstaben „E“ und „X“ wurde das Logo mit mehr als 40 Designpreisen ausgezeichnet. Außerdem wurde es in den Top 10 der besten Embleme des Rolling Stone Magazins erwähnt.

Wer hat das FedEx-Logo entworfen?
Eines der bekanntesten Logo-Designs der Geschichte, die FedEx-Insignien, wurde 1994 vom Landor Associated Design Bureau, dem weltweit führenden Markenunternehmen, entworfen. Landor Associates wurde 1941 gegründet und hat mehrere wirklich einzigartige und legendäre visuelle Identitätskonzepte für verschiedene Marken entwickelt.

Bedeutung und Geschichte

FedEx Logo history

Das Logo des US-amerikanischen Zustelldienstleisters FedEx ist am bekanntesten für den weißen Pfeil „versteckt“ zwischen „E“ und „X“. Aufgrund dieses einfachen Elements begann eine neue Ära im Design.

1973

FedEx Logo-1973

Das früheste FedEx-Logo spiegelte den ursprünglichen Namen des Unternehmens, Federal Express, wider. Der Hauptgrund, warum Fred Smith, der Gründer, diesen Namen wählte, war, dass er die Federal Reserve Bank als Kunden gewinnen wollte. Außerdem vermutete er, dass das Wort „föderal“ dem Unternehmen etwas Gewicht verleihen könnte, das den Patriotismus und den Wunsch betont, zur Wirtschaft des Landes beizutragen.
Das Logo war ein Rechteck, das durch eine diagonale Linie in zwei Felder unterteilt war. Das obere Feld war lila, während das untere Feld orange war.
Entlang der Linie war der Name der Marke zu sehen, mit dem Wort „Federal“ in Weiß über dem lila Hintergrund und dem Wort „Express“ in Orange über dem weißen Hintergrund. Wir sollten hinzufügen, dass mit der Palette herumgespielt wurde: Sie könnten auf eine Version stoßen, bei der ein eher dunkler und gedämpfter Lila-Ton mit einem aktiven Orange gepaart wurde, oder auf eine Version, bei der Lila sehr hell und fast blau war, während das Wort „ Express “war in der Nähe von Burgund.

1991

FedEx Logo-1991

Mit dem Kauf des Flying Tigers-Netzwerks wurde Federal Express zur größten Full-Service-All-Cargo-Fluggesellschaft, die in über zwanzig Länder liefert.
Der neue Status machte deutlich, dass das Unternehmen ein Update der Markenidentität benötigte. Einer seiner Teile war der neue, kürzere Name, während das neue FedEx-Logo ein weiterer wesentlicher Bestandteil war.
Zwischen dem ursprünglichen Logo und der ikonischen Wortmarke „weißer Pfeil“ hat das Unternehmen drei Jahre lang eine Übergangsversion verwendet, in der die Elemente beider Elemente kombiniert wurden. Einerseits enthielt es bereits den verkürzten Namen und hatte kein Rechteck, wodurch es der Version mit dem weißen Pfeil ähnlich wurde. Auf der anderen Seite hielten die Designer an der Orange-Plus-Lila-Palette und dem abgerundeten Typ fest, der dem ursprünglichen Emblem ähnelt. Was noch wichtiger ist, es gab noch keinen weißen Pfeil.
Das diagonale Thema verschwand und hinterließ nur den Namen des Unternehmens auf der weißen Oberfläche. Obwohl dieses Logo nicht sehr beeindruckend war, könnte es als Übergangslogo angesehen werden. Dies erleichterte den Kunden das Erkennen des folgenden Logos und stellte eine Verbindung zwischen dem neuen Logo und der Marke her, mit der sie bereits vertraut waren.

1994

FedEx Logo

Das legendäre „weiße Pfeil“ -Logo wurde von Lindon Leader erstellt. Damals arbeitete er in der Markenberatung von Landor Associates als Senior Design Director. Die Vorliebe von Leader für sauberes, ordentliches Design wurde stark von den Katalogen von Smith & Hawken aus den 1980er Jahren beeinflusst, einer der beliebtesten Garten-Lifestyle-Marken seiner Zeit.

Einerseits mochten viele Kunden seine minimalistischen Designs, darunter nicht weniger als 30% Leerzeichen. Andererseits, als Leader seinen Kunden seine Arbeit zeigte, hörte er oft ein und dieselbe Frage: „Gibt es keine Möglichkeit, den Leerraum zum Laufen zu bringen?“

Bei dem Versuch, dieses Problem zu lösen, stieß Leader auf das verwendete Logo von Northwest Orient Airlines. Hier konnten Sie zwei Buchstaben sehen, „N“ und „W“, die mit Hilfe des negativen Leerzeichens zu einer einzigen Glyphe kombiniert wurden.

Wir sollten jedoch hinzufügen, dass der „Aha“ -Moment, der zur Erstellung des erfolgreichen FedEx-Logos führte, durch viele Stunden harter Arbeit und Experimente vorbereitet wurde. Laut FedEx arbeiteten drei Designteams an der neuen visuellen Markenidentität, während die Anzahl der Versionen mehr als zweihundert betrug.

Viele von ihnen zeigten Pfeile als Symbol für Bewegung und Fortschritt und natürlich als Symbol für das, was FedEx tut. Keiner der Pfeile wurde jedoch durch das negative Leerzeichen gebildet, wie in der Leader-Version. Als Leader sein Design vorstellte, bemerkte die Mehrheit der leitenden Angestellten und Designer des Unternehmens, die an der Aufgabe arbeiteten, den versteckten Pfeil nicht. Unter denjenigen, die es bemerkten, waren Fred Smith, der CEO und der globale Markenmanager.

Um den Pfeil zu drücken, musste Leader zwei Schriftarten verwenden, Univers 67 und Futura Bold. Die Palette kombinierte die Farben der ursprünglichen Logos.
Heutzutage verwenden viele Logos negative Leerzeichen. Damals war es ein revolutionärer Ansatz, aufgrund dessen das FedEx-Logo weltweit über 40 Auszeichnungen erhalten hat.

Aktuelles Emblem

FedEx Emblem

Die zweite Version des Emblems wurde im April 1994 vorgestellt. Sie wurde von Lindon Leader, dem Senior Design Director der Markenberatung Landor Associates, erstellt.

Als Designer bewunderte Lindon den negativen Raum und seine unglaublichen Möglichkeiten. Seine Liebe zu klaren und eleganten Dingen war eng mit seinem Interesse an den Smith & Hawken-Katalogen der 1980er Jahre verbunden. Da er seine einfachen, klaren Designs mit 30-40% Leerzeichen präsentierte, musste er sich häufig der Kritik seiner Kunden stellen. „Können wir den Raum nicht nutzen?“ sie würden fragen.

Eines der Logos, die er bewunderte, war Northwest Orient Airlines. Hier war neben dem deutlich sichtbaren „N“ auch ein „W“ zu erkennen, das durch die erfolgreiche Nutzung des negativen Raums entstanden ist. Darüber hinaus könnte das Bild als Kompass mit einem kleinen negativen Häkchen nach Nordwesten interpretiert werden. Lindon entschied sich für den gleichen Ansatz bei der Gestaltung des FedEx-Logos.

Was ist das versteckte Symbol im FedEx-Logo?
Das lakonische und bescheidene FedEx-Logo, das auf dem serifenlosen Schriftzug in zwei Farben, Lila und Rot, basiert, hat ein wirklich einzigartiges verstecktes Element in seinem Design. Der negative Abstand zwischen „E“ und „X“ bildet einen weißen Pfeil nach rechts, der den Zweck und das Wesen des Unternehmens widerspiegelt und ein Symbol für Bewegung und Fortschritt darstellt.

Wie wurde das Symbol erstellt?

Zu dieser Zeit hieß das Unternehmen noch Federal Express, aber der CEO, Fred Smith, stimmte zu, den Namen der Marke zu ändern. Es arbeiteten zwei oder drei Teams am Logo, über 200 Versionen wurden erstellt. Nicht wenige von ihnen enthielten Pfeile, aber keiner war versteckt.

Interessanterweise bemerkten die meisten Designer sowie die leitenden Angestellten von FedEx nicht einmal den versteckten Pfeil, während Fred Smith und der globale Markenmanager zu den wenigen Personen gehörten, die ihn entdeckten.

Schriftart

Die Schrift ist eine angepasste Mischung der beiden Schriftarten: Univers 67 und Futura Bold. Lindon Leader erinnert sich, dass dies in den 1990er Jahren seine Lieblingsschriften waren. Er experimentierte viel mit beiden, veränderte den Abstand zwischen den Buchstaben, indem er Groß- und Kleinbuchstaben verwendete.

An einer Stelle bemerkte er einen negativen Pfeil zwischen dem „E“ und dem „X“. Lindon versuchte viele Modifikationen an beiden Schriftarten, konnte jedoch keine Version erstellen, in der der Pfeil so aussah, wie er sollte. Schließlich beschloss er, die beiden Schriftarten zu mischen. Also benutzte er das „X“ von Univers 67 und mischte es mit dem Strich von Futura Bold. Infolge der folgenden Änderungen wurde eine völlig neue Briefform erstellt.

Farbe

Die Farbkombinationen, die in verschiedenen Versionen des Logos verwendet werden, sind an sich hell und auffällig und kennzeichnen den Teil des Unternehmens, zu dem das Logo gehört. Wenn beispielsweise die Buchstaben „Ex“ orange sind, bezieht sich das Logo auf FedEx Express, ein grünes „Ex“ auf FedEx Ground und ein rotes „Ex“ auf FedEx Freight. Die beiden anderen Bedieneinheiten verwenden ein blaues „Ex“ (Büro) und ein gelbes „Ex“ (Handelsnetzwerke).