Commerzbank Logo

Laden Sie das Harry Commerzbank Logo kostenlos im Vektor- (SVG) oder PNG-Dateiformat herunter.

By downloading the Commerzbank Logo logo you agree to the Privacy Policy.

Das Commerzbank-Logo wurde bis zur Annahme seiner derzeitigen Form, die aus einer Kombination zweier Markenidentitäten resultiert, zahlreichen Änderungen unterzogen.

Bedeutung und Geschichte

Commerzbank Logo history

Die Bank durchlief mehrere Monogramm-Logos, die ihre ursprünglichen Namen widerspiegelten: Commerz- und Disconto-Bank (dieser Name wurde vor 1920 verwendet) und Commerz- und Privat-Bank (dieser Name wurde zwischen 1920 und 1940 verwendet).

Die in dieser Zeit verwendeten Logos zeigten die miteinander verflochtenen Initialen. Manchmal wurden die Initialen in einen Ring mit dem Namen des Unternehmens gesetzt. Es gab Versionen mit einem Siegel in Rot und Schwarz. In der Mitte der Siegelembleme waren die Monogramme „CDB“ oder „CPB“ zu sehen.

1940: das „C“ und die Flügel des Merkur

Commerzbank Logo-1940

Eine andere alte Version des Logos enthielt ein großes „C“ mit zwei Flügeln. Unten war der Schriftzug „Bank“ zu sehen.

Das Flügeldesign wurde von den antiken römischen Mythen über Merkur, den Boten der Götter, inspiriert. Sein Prototyp in der griechischen Mythologie war Hermes, der Gott der Reisenden und Kaufleute. Die Einführung des Wings-Logos erfolgte im selben Jahr, als die Bank ihren Namen in Commerzbank Aktiengesellschaft änderte.

Die Notwendigkeit eines eindeutigen Logos entstand als Reaktion auf die neue Ära, als das Marketing im Bankwesen eine immer wichtigere Rolle spielte. Die Wahl der Flügel und des Mercury-Themas lässt sich damit erklären, dass die Commerzbank vor allem von Hamburger Kaufleuten und Privatbankiers gegründet wurde. Der Hauptzweck war ursprünglich die Finanzierung des Handels, was ein weiterer Grund für die Entscheidung für Merkurs Flügel ist.

1972: die vier Winde

Commerzbank Logo-1972

Das Design wurde von der Windrose inspiriert. Es sah aus wie vier Buchstaben „V“, die sich das gleiche kreisförmige Zentrum teilen. Die „V“ bildeten einen Halbkreis. Die Glyphen symbolisierten die vier Winde.

Das Logo wurde von einer französischen Agentur entworfen. In den Jahren vor der Einführung des neuen Logos unterzeichnete die Commerzbank eine Kooperationsvereinbarung mit mehreren europäischen Banken, und die vier Winde sollten zeigen, dass die Commerzbank und ihre Partner für die Welt offen sind. Es stellte auch eine breite Palette von Kundendienstleistungen dar.

Es gab mindestens drei Versionen dieses Entwurfs. Einer von ihnen zeigte das dunkelblaue Emblem auf der gelben Oberfläche. In einem anderen Logo waren die Winde auf der weißen Oberfläche gelb. Es gab auch eine Version, in der die Winde gelb mit blauem Rand waren.

2008: Band

Commerzbank Logo

Als die Commerzbank 2008 die Dresdner Bank übernahm, nahm sie eine neue Markenidentität an, die auch diese Akquisition widerspiegelte.

Das Farbbanddesign des aktuellen Commerzbank-Logos wurde dem Logo der Dresdner Bank entlehnt. Nach Angaben des Unternehmens hat jedes der drei Segmente des Bandes eine Bedeutung: Sie repräsentieren Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Die drei Dimensionen symbolisieren Dynamik, Kontinuität und Stabilität. Früher hatte die Bank jedoch ein flaches Logo.

Farbe

Während Sie auf ältere Versionen des Commerzbank-Logos in Grün stoßen können, ist das aktuelle Farbband gelb. Diese Farbe ist Teil des Erbes des Unternehmens. Zum Beispiel zeigte 1984 eine Werbekampagne die Sonne. Das Gelb wirkt lebendig und voller Energie und steht für Selbstsicherheit und Leistung.

Schriftart

Neben dem Band ist der Name der Bank in einer kräftigen Sans zu sehen, die perfekt sauber und lesbar aussieht. Der Typ soll laut Website der Bank Stabilität und Qualität vermitteln.

Unternehmensüberblick

Während die Commerzbank AG 1870 in Hamburg gegründet wurde, befindet sich ihr Hauptsitz heute in Frankfurt am Main.

Es ist als eine der größten Banken des Landes bekannt (zweitgrößte nach dem Gesamtwert seiner Bilanz im Jahr 2019). Im Jahr 2018 erreichte die Zahl der Beschäftigten fast 50.000.